HEILSAME ABENDMEDITATION für deinen Dezember

Jeden Monat gebe ich dir Einblicke in die aktuelle Zeitqualität und welche körperlichen Herausforderungen die Jahreszeiten und Monatsqualitäten mit sich bringen.

 

Um deine Körperfunktionen zu erhalten, ist es notwendig deinen Körper zu bewegen. Deine Atemmuskulatur ist über Nerven und Energiebahnen direkt mit deinen Organen und und Körpersäften verbunden. Dein Atem nährt deine Lebenskraft, informiert deine Drüsen, trainiert deine Immunzellen, reinigt dein Blut, verbessert deine Handlungsmöglichkeiten und beruhigt Nervosität. 

Eine gut belüftete Lunge sichert dir ein leichtes und vortreffliches Leben.

Kann eine einzige Atem Meditation ein ganzes Organsystem beeinflussen?

Jaaaa, denn einem körperlichen und seelischen Symptom können Zellarten, Muskelgruppen, Organfunktionen, Nervenbahnen, Sinne und Körpersäfte zugeordnet werden. Und für die unfassbaren Funktionen deines Innenlebens hat die Yogamedizin schon seit Jahrtausenden heilsame Pranayama (Atem) Techniken zur Verfügung. 

Für mich ist die Yogamedizin eine magische Seelenmedizin. Erklären ist wirklich schwer. Probier es für dich aus. Vielleicht findest du auch in dir einen heilsamen Raum für deine inneren Themen. Viel Freude. 

 

Heilsame Auszeit für deinen Dezember - Melanie von Alberti
00:00 / 00:00

Willkommen in der magischsten Zeit des Jahres 

Im Dezember beginnt eine verwunschene Zeitqualität. Das Jahr neigt sich dem Ende und wie die Säfte der Natur so ziehen sich auch deine Körpersäfte zurück. In der kältesten Jahreszeit vollbringt dein Körper Höchstleistungen, um viel zu trockener Heizungsluft und spärlichem Tageslicht zu trotzen. Nässe, Kälte und Belüftungsdefizite deiner Lunge fordern in diesen Tagen von deinem Immunsystem enorme Zusatzenergie. 

 

Gerade im Dezember lade ich dich ein, dich auf die zurückgezogene Winter Energie einzulassen. So bewahrst du in der klirrenden Vorweihnachtszeit deine Lebensessenz für deinen kraftvollen Neuanfang im kommenden Jahr.

 

Deine Harnblase und ihren verbundenen Körperregionen gezielt miteinander wieder in Kontakt zu bringen, lassen heilsame Energieschleifen deiner inneren Kräfte entstehen. Anstatt deine wertvollen inneren Reserven in deine Umwelt zu verpuffen, wirst du sie zurück in deinen Körper leiten lernen. Lustvoll reparierst Du im Schlaf Funktionsstörungen in dir, scheidest Unverarbeitetes aus und füllst innere Leere wieder mit Leben.

In den kommenden Minuten nehme ich dich mit auf eine heilsame Entdeckungsreise in Resonanzräume deiner Blase. Warum Familie, Hektik und ungeweinte Tränen die Lieblingsthemen deiner Blase sind, warum dein Beckenboden deine Haut zum Strahlen bringt und was gaaaanz langsam in deinen Körpersäfte bewirkt, dass verrate ich dir in den kommenden Wochen auf deiner Yogamatte.

Wenn deine Seele aufatmet, dann kann deine Blase endlich loslassen. 

Im Dezember ist für mich immer wieder faszinierend, wie sich Stimmung und Hautbild meiner Schüler sichtbar erhellt und sich gleichzeitig der Beckenboden lebendiger und lustvoller zeigt. Pure Magie deiner Körperzellen ✨.

 

Lass dich von meiner Stimme durch eine verwunschene Zeit begleiten. 20 Minuten heilsame Selbstfürsorge werden sich wie eine warme und innige Umarmung anfühlen. 

 

Sortiere täglich deine Erlebnisse.

Inmitten einer ungewöhnlichen Adventszeit nimm dir deinen Raum zum lauschen, hegen und pflegen.

Freue dich auf echten Rückzug.

Deine Melanie

 

PS Vor allem bei Reizblase, rezidivierenden nicht bakteriellen Blasenentzündungen und ungeweinten Tränen sind die kommenden Minuten Balsam pur. Schon nach wenigen Tagen spürst die Stabilität in deinem Becken und tränende Augen trocknen. Versprochen. 

 

DOSIERUNG

1x täglich abends 

 

NEBENWIRKUNGEN

erholsamer Schlaf, seelische Stabilität und innere Heiterkeit

PPS

Diese besondere Atemmeditation soll dich auf deinem gesundheitlichen Weg begleiten. Sie ersetzt natürlich auf keinen Fall die Arbeit eines guten Hausarztes, Heilpraktiker oder Homöopathen. Vor allem bei plötzlichen, neuen Symptomen begib dich bitte in erfahrene therapeutische Hände.